125. Geburtstag von Leonid Utjossow

125. Geburtstag von Leonid Utjossow
Anzeige:

125. Geburtstag von Leonid Utjossow – Das heutige Doodle feiert den 125. Geburtstag des sowjetischen Musikers, Sängers und Schauspielers Leonid Utyosov, dem die Leitung einer der frühen Jazzbands der Sowjetunion zugeschrieben wird.

Lazar Iosifovich Weissbein wurde an diesem Tag 1895 in odessa (heute Teil der Ukraine) als Sohn einer bürgerlichen Familie geboren. Am Ende seiner Jugend jahre hatte er Arbeit als Zirkusakrobat, Stand-up-Comedian und Theaterschauspieler, unter dem Künstlernamen Leonid Utyosov. Nach dem Gewinn eines Gesangswettbewerbs gründete das Multitalent Utyosov eine Band und tourte durch Moskau, wo er regelmäßig im berühmten Eremitage-Theater der Stadt auftrat.

Während seiner Tournee 1928 erlebte Utyosov seine erste Begegnung mit dem amerikanischen Jazz, und er war begeistert. Im folgenden Jahr debütierte er mit dem Tea-Jazz Orchestra, das verschiedene Stile wie amerikanischen Jazz, jüdische Volksmusik, argentinische Tangos und russische Wiegenlieder vereinte und große Popularität erlangte.

In einer Rückkehr zur Schauspielerei spielte Utyosov in dem Hollywood-Hit Vesyolye rebyata (Jolly Fellows, 1934), der das sowjetische Publikum mit einer Vielzahl neuer Musik einführte und ihm eine erhöhte Präsenz im ganzen Land einbrachte.

Für seine beachtlichen Verdienste um Musik und Film wurde Utyosov 1965 zum Volkskünstler der UdSSR ernannt, und im Jahr 2000 wurde zu seinen Ehren in seiner Heimatstadt Odessa eine Statue errichtet.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , („Happy birthday, Leonid Utyosov!“)

Doodler Fragen und Antworten

Das heutige Doodle wurde von Doodler Nate Swinehart erstellt.
Unten teilt er einige Gedanken über die Herstellung des Doodles:
 
F: Wie war es, an diesem Doodle zu arbeiten?

A: Es war eine große kreative Herausforderung und Lernerfahrung! Ich war sehr inspiriert, über Leonid Utyosov und die Geschichte der russischen Jazzmusik zu lernen. 
 
F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen? 

A: Die meisten Fotoreferenzen, die ich für Leonid Utyosov fand, zeigten ein großes strahlendes Lächeln und waren voller Freude und Leben, also wollte ich diesen Geist einfangen. Ich liebe den grafischen Stil, der auf Jazz-Plakaten zu sehen ist. Die Freiform, der Spaß und der lockere Linienkunststil von Al Hirschfelds Karikaturen und upA Style waren meine wichtigsten visuellen Referenzen. 
 
F: Was war dein kreativer Ansatz für dieses Doodle? Warum haben Sie sich für diesen Ansatz entschieden?

A: Ich habe beim Zeichnen viel Jazzmusik gehört! Das Hören von Musik bringt mich in den richtigen Kopfraum zum Thema.
 
F: Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

A: Ich hoffe, die Menschen erinnern sich an Leonid Utyosovs fröhliche Natur und die Musik, die er geschaffen hat, und dass jeder, der ihn nicht kennt, inspiriert ist, mehr über seine Arbeit zu erfahren!

Frühe Konzepte und Skizzen des Doodles

Mehr über 125. Geburtstag von Leonid Utjossow finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*