142. Geburtstag von Dr. Stamen Grigorow

142. Geburtstag von Dr. Stamen Grigorow
Anzeige:

142. Geburtstag von Dr. Stamen Grigorow – Das heutige Doodle feiert den 142. Geburtstag des bulgarischen Arztes und Mikrobiologen Dr. Stamen Grigorov, der als erster Wissenschaftler das Bakterium entdeckt hat, das für die Fermentation von Joghurt unerlässlich ist. Grigorov trug auch zur Entwicklung des weltweit ersten Tuberkulose-Impfstoffs bei.

Stamen Grigorov wurde an diesem Tag im Jahre 1878 im Dorf Studen Izvor in der Region Trun in Westbulgarien geboren. Von klein auf war er wissenschaftsbegeistert und promovierte an der Medizinischen Universität Genf. Nach seiner Hochzeit 1904 kehrte Grigorov an die Universität zurück, um als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu arbeiten. 

Als Erinnerung an die Heimat schenkte ihm Grigorovs Frau einige bulgarische Kochse, darunter Joghurt. Fasziniert von den angeblichen gesundheitlichen Vorteilen des Joghurts, beschloss Grigorov, ihn unter dem Mikroskop zu inspizieren. Nach Tausenden von Experimenten fand er 1905 endlich das, wonach er suchte: den stabförmigen Mikroorganismus, der die Gärung von Joghurt verursacht. Das Bakterium wurde später zu Ehren von Grigorows Heimat in Lactobacillus bulgaricus umbenannt.

Später im selben Jahr nahm Grigorov eine Stelle als Chefarzt in einem örtlichen Krankenhaus in seiner Heimatstadt Trun an. 1906 veröffentlichte er ein bahnbrechendes Papier, das die erste Verwendung von Penicillinpilzen gegen Tuberkulose demonstrierte. Er setzte diese Forschung fort und arbeitete als Arzt während seines ganzen Lebens und rettete Tausende von Leben auf dem Weg.

Zu Ehren von Grigorovs Vermächtnis beherbergt sein Heimatdorf Studen Izvor heute eines der weltweit einzigen Joghurtmuseen. 

Честит Рожден ден, Dr. Grigorov!

Frühe Forschung einschließlich Folklore-Charakter Kuma Lisa und frühes Konzept des letzten Doodle unten

Skizzen von Helene Leroux

Mehr über 142. Geburtstag von Dr. Stamen Grigorow finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*