155. Geburtstag von Petrona Eyle

155. Geburtstag von Petrona Eyle
Anzeige:

155. Geburtstag von Petrona Eyle – Das heutige Doodle feiert die argentinische Ärztin und Sozialaktivistin Petrona Eyle. Neben ihrer bahnbrechenden Karriere in der Medizin setzte sich Eyle furchtlos für Frauenrechte in ganz Lateinamerika ein und leitete zahlreiche feministische und humanitäre Organisationen.

Petrona Eyle wurde an diesem Tag 1866 in Baradero in der argentinischen Provinz Buenos Aires geboren. 1879 erwarb sie einen Lehrabschluss und reiste dann in die Schweiz, um Medizin an der Universität Zürich zu studieren, der ersten europäischen Universität, die Studentinnen aufnahm. Nach ihrem Abschluss 1891 kehrte sie nach Argentinien zurück und schrieb Geschichte, als sie ihren Abschluss als Ärztin im Land neu bestätigte.

Gleichzeitig widmete sich Eyle der Verbesserung des Lebens von Frauen durch ihr Engagement in einer Vielzahl zukunftsweisender Organisationen. Sie war Mitbegründerin der Association of University Women, einer bahnbrechenden argentinischen feministischen Vereinigung, die für gleiche rechtliche und soziale Rechte kämpfte. Durch ihr Engagement dort half Eyle auch bei der Organisation des Ersten Internationalen Feministischen Kongresses, der 1910 in Buenos Aires stattfand. Ende der 1910er Jahre gründete sie die Zeitschrift Nuestra Causa (Unsere Sache), in der sie sich vehement für das Wahlrecht von Frauen einsetzte.

1947 gewährte Argentinien den Frauen dieses Recht, nicht zuletzt dank Eyle und der Frauenwahlbewegung, zu der sie ihr Leben lang beigetragen hat. 

Alles Gute zum Geburtstag, Petrona Eyle, und vielen Dank für Ihren Beitrag, Argentinien in eine gleichberechtigtere Zukunft zu führen.

Mehr über 155. Geburtstag von Petrona Eyle finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*