177. Jahrestag der Semperoper

177. Jahrestag der Semperoper
Anzeige:

177. Jahrestag der Semperoper – Ein hundert siebenundsiebzig Jahren vor heute, öffnete die Semperoper (oder Semperoper) seine Türen zum ersten Mal. Ursprünglich von der berühmte deutsche Architekt Gottfried Semper, diente es als Bühne für Oper, Ballett und Aufführungen vieler Arten im Laufe seiner fast 200 Jahre währende Geschichte.

Die Semperoper hat neu öffnete seine Türen nicht nur einmal, sondern dreimal: erste nach seinem ursprünglichen Bau 1841, und zwei weitere Male nach dem Wiederaufbau durch einen verheerenden Brand im Jahre 1869 und die WWII-Feuersturm 1945. Die Architektur entwickelte sich von seinem ersten Bau – eine eklektische Mischung der frühen Renaissance, Barock, und und griechische Klassik – den vertraut Neo-Renaissance-Elementen, die heute gesehen. Semper Betrachtung des Publikums ist auch im Design, allen Ebenen sitzen gleich auf die Bühne und keine Partitionen vorhanden zwischen Abschnitten. Ohne viel zu blockieren, die Darsteller bekommt jeder einen guten Platz!

Der Schöpfer des heutigen Doodle, Frederik Jurk beschäftigt sanfte Farben und weiche, fließende Linien, die traumhaften Kulissen und romantischen Charaktere, die so oft auf dieser weltberühmten Bühne erfassen. „Da das Thema der Doodle ist bereits über Kunst,“ sagt er, „alles lassen sprechen für sich sehr natürlich fühlte.“ Alle vor dem Hintergrund der ikonischen Architektur gesetzt, das Bild Paare die Kunst, den Bau mit der Kreativität der Künstler selbst.

Dank des Engagements der deutschen Kunstszene steht Semperoper heute als geschichtliche Denkmal zu einigen der einflussreichsten Komponisten, Dirigenten und Sängern des Landes.

Frühe Konzepte und Entwürfe für das Doodle unten

Mehr über 177. Jahrestag der Semperoper finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*