Französischer Nationalfeiertag 2019

Französischer Nationalfeiertag 2019
Anzeige:

Französischer Nationalfeiertag 2019 – Das heutige Doodle, illustriert von der Londoner Gastkünstlerin Emmanuelle Walker, feiert den Bastille Day, La Féte Nationale oder Le 14 Juillet. Dieser französische Nationalfeiertag erinnert an die Erstürmung der Bastille Saint-Antoine an diesem Tag im Jahre 1789 und signalisiert den Beginn der Französischen Revolution – sowie einen weltweiten Wandel hin zur Demokratie und den Werten von Liberté, Egalité, Fraternité („Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.“)

An diesem freien Tag finden in ganz Frankreich und unter französischen Gemeinden weltweit Feierlichkeiten statt. In Paris wehen trikolore Flaggen durch die Hauptstadt, während die mitreißenden Klänge von La Marseillaise durch die Arrondissements ertönen. Eine große Parade, an der sowohl führende Politiker aus der Welt als auch französische Bürger teilnahmen, marschiert entlang der historischen Champs-Elysées vom Arc de Triomphe zum Place de la Concorde, während Militärflugzeuge über dem Kopf fliegen. Diese Tradition geht auf das Jahr 1880 zurück und ist damit eine der ältesten nationalen Paraden der Welt.

Auch die Pariser Feuerwehr marschiert in der Parade, auch wenn sie die vorherige Nacht tanzen datert. Bal Des Pompiers oder „Tanz der Feuerwehrmänner“ werden in den Feuerwachen in ganz Paris abgehalten, sowohl vor als auch nach dem großen Tag. In diesem Jahr werden sich die Menschenmassen am Abend am Eiffelturm und in den Gärten von Trocadéro zu einem Konzert des Orchestre national de France versammeln.

Der Abend endet mit einem großen Feuerwerk nicht nur in Paris, sondern in ganz Frankreich. Egal wie groß oder klein die Stadt ist, für die Franzosen ist der Bastille Day eine Gelegenheit, mit Festen par excellence zu feiern.

Gastkünstler Q&A mit Emanuelle Walker

Das heutige Doodle wurde von der Londoner Gastkünstlerin Emanuelle Walker kreiert.
Unten teilt sie ihre Gedanken über die Herstellung des Doodles:

F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll?

A: Als Schweizer und Kanadier fühle ich mich den Franzosen auf vielen Ebenen sehr nahe. Ich habe auch sechs Jahre in Frankreich gelebt. Es erinnerte mich an die guten Zeiten und an all die lieben Freunde, die ich in dieser Zeit kennengelernt habe.

F: Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie über das Projekt angesprochen wurden?

A: Ich war sehr aufgeregt! Ich habe immer insgeheim davon geträumt, an einem Doodle zu arbeiten. Ich erinnere mich an die ersten Anfang der 2000er Jahre. Ich dachte, es wäre eine so kluge Idee, eine Illustration zum Google-Logo hinzuzufügen, um an besondere Ereignisse oder bemerkenswerte Persönlichkeiten zu denken. 

F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen?

A: Ich versuchte zu visualisieren, was ich an die Feierlichkeiten zum Bastille-Tag erinnerte, als ich in Paris lebte. Eine bestimmte Nacht, in der wir uns alle versammelten, um das Feuerwerk auf dem Dach eines Freundes zu sehen, mussten wir aus dem Velux-Fenster klettern und bis zum Dach des Haussmanns klettern. Der Himmel glich einem welligen Meer in Bewegung über unseren Köpfen. Die Lichter und rauchigen Farben waren sorgfältig ausgewählt worden, um die französische Flagge Chroma entsprechen. Blau, Rot und Weiß reflektierten uns im Morgengrauen. Natürlich hat der Bastille Day eine tiefe und komplexe Geschichte, aber es ist die „Bleu-Blanc-Rouge“ feierliche Atmosphäre, die ich hier darstellen wollte. 

F: Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

A: Liberté, égalité, Fraternité in einer Welt, in der es noch viel mehr davon geben könnte.

Frühe Entwürfe des Gastkünstlers Emanuelle Walker

Mehr über Französischer Nationalfeiertag 2019 finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*