St. Andrew’s Day 2019

St. Andrew's Day 2019
Anzeige:

St. Andrew’s Day 2019 – Der St. Andrew es Day ist eine Feier der schottischen Menschen, Kultur und Nächstenliebe, die im heutigen Doodle hervorgehoben werden, das vom schottischen Gastkünstler Scott Balmer illustriert wurde. Der Feiertag markiert den offiziell inoffiziellen Winterbeginn in Schottland.

Als religiöser Festtag des hl. Andreas wird der 30. November in Schottland seit Jahrhunderten gefeiert. Der Andreastag als Nationalfeiertag nahm erst im 18. Jahrhundert Gestalt an. 

1729 gründeten die Schottischen in Charleston, South Carolina, die erste St. Andrew es Society als wohltätigkeitskaritative Organisation. Die Wahl des Festtages des heiligen Andreas, um ihre Heimat zu feiern, verbreitete sich schnell die Nachricht von ihren philanthropischen Bemühungen. Die Mitglieder der Organisation verkörperten die Botschaft des Feiertags, indem sie den Bedürftigen etwas zurückgeben und dies bis heute auf der ganzen Welt tun.

Im ganzen Land weht stolz die Saltire-Flagge, Paraden durch die Durchgangsstraßen der Stadt, Einfeuerwerk und jede Menge Tänze aus der Stadt. Aus Paartänzen in ländlichen Dörfern entwickelnd, sollen die Tänze in Céilidh alle willkommen heißen, die mitmachen möchten.

Wenn Sie ein Schotte im Ausland, in den Highlands oder einfach nur Schotte im Herzen sind, machen Sie sich bereit, die Nacht zu tanzen, und stellen Sie sicher, dass Sie etwas Haggis haben, bevor die Nacht vorbei ist.

Glücklicher Andreastag!

Gastkünstler Q&A mit Scott Balmer

Das heutige Doodle wurde vom schottischen Gastkünstler Scott Balmer produziert. Unten teilt er seine Gedanken hinter der Herstellung dieses Doodles:
 
F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll? 

A: Nun, ich bin doch Schotte. Ich bin in Dundee aufgewachsen, das entlang des Flusses Tay verläuft. Es ist ein Ort, der an der Ostküste Schottlands liegt und einst für seine Jute, Jam und Journalismus in seiner Blütezeit bekannt war. Das moderne Dundee hat sich verändert und sich an die Zeit angepasst. Sein neues Herzstück, das Designmuseum V&A Dundee, liegt direkt neben einem Teil seiner Geschichte: der RRS Discovery, einem Schiff, das in Dundee für die Erforschung der Antarktis gebaut wurde.

Dundee hat in seiner Geschichte viel erlebt, von der Montage von ZX Spectrums bis zum Geburtsort von Lemmings.

Es war eine Ehre, dieses Doodle zu machen, um nicht nur mich und meine Arbeit zu vertreten, sondern auch die Schotten, jung und alt, die dieses Land zu dem gemacht haben, was es ist.
 
F: Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie über das Projekt angesprochen wurden?

A: Denken Sie darüber nach, wie man es vermeiden kann, es wie die Souvenirs zu machen, die Sie bekommen, wie der Tartanhut mit einer Ingwerperücke und die allgemeine Verwendung dieser einen Art von rotem Tartan, wo es viele verschiedene Clans mit einzigartigen Mustern und Farben gibt.
 
F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen? 

A: Ich wollte die Energie und die schiere Freude des schottischen Volkes durch ihr Erbe und durch Elemente erfassen, die für jeden leicht erkennbar sind, indem ich die inklusive Natur der Schotten zeige. Außerdem wissen sie auch zu feiern.
 
F: Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

A: Ich hoffe, es zeigt, dass die Vielfalt der Menschen das ist, was das moderne Schottland großartig macht.

Mehr über St. Andrew’s Day 2019 finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*