St. David’s Day 2021

St. David's Day 2021
Anzeige:

St. David’s Day 2021 – Das heutige Doodle wird von der walisischen Gastkünstlerin Elin Manon illustriert und von der Legende von Dinas Emrys inspiriert – einer der berühmtesten historischen Geschichten Wales – die den St. David es Day feiert. 

Mythos besagt, dass im fünften Jahrhundert ein keltischer König namens Vortigen entdeckte, was er für den perfekten Ort hielt, um seine Burg auf dem walisischen Hügel zu bauen. Myrddin Emrys (Merlin, der Zauberer) überzeugte Vortigen jedoch, dass es einen Fang gab – einen großen feuerspeienden! Der Ort, den er gewählt hatte, lag direkt über dem Versteck zweier schlummernder Drachen; ein rotes, ein weißes. Nach dem Bau der Burg wurden die beiden Drachen in einer erbitterten Schlacht gefunden. Der rote Drache ging siegreich hervor und ruhte sich in seinem unterirdischen Versteck aus, so dass Vortigen den Bau seiner Festung vollenden konnte, sobald sich der Staub gelegt hatte.

Der rote Drache ist inzwischen zu einem unsterblichen Symbol des walisischen Volkes und des St. David es Day geworden, zusammen mit der Narzissen – der gelben Blume, die ihn im Doodle-Kunstwerk umgibt. Obwohl die Geschichte von Dinas Emrys wie fantasievoll klingen mag, fand eine Ausgrabung des Ortes 1945 Überreste einer Festung aus Dertigens Zeit.

Also Vorsicht, wenn Sie jemals planen, sich in die Ruinen von Dinas Emrys zu wagen… Sie können einen Drachen wecken. 

Glücklicher Davidstag!

Gastkünstler Q&A mit Elin Manon

Das heutige Doodle wurde von der walisischen Gastkünstlerin Elin Manon illustriert. Unten teilt sie ihre Gedanken hinter der Herstellung dieses Doodles

F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll? 

A: Aufgewachsen in Wales, umgeben von Sprache, Kultur und Traditionen, sowie meiner Ausbildung in Walisisch, war mir das Thema dieses Doodle wichtig, da es etwas widerspiegelt, das so sehr teil meiner Kindheit und auch meiner heutigen Identität war. Es bedeutet mir auch sehr viel, dass unser Erbe und unsere Bräuche auf diese Weise gefördert werden.

~

Gan fod mod i wedi tyfu lan yng Nghymru, gyda’r iaith, diwylliant a thraddodiadau, yn ogystal é derbyn fy addysg trwy gyfrwng y Gymraeg, roedd pwnc y Doodle yma yn bwysig i mi gan ei fod yn adlewyrchu’r hyn oedd yn rhan fawr o fy mhlentyndod a Mae hi hefyd yn golygu gymaint i mi fod ein diwylliant ac arferion yn cael eu hybu yn y ffordd yma.

F: Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie über das Projekt angesprochen wurden?

A: Ich konnte es zunächst nicht glauben! Ich dachte, ’sie können nicht wirklich Kontakt zu wenig mir aufnehmen, um an diesem Projekt zu arbeiten‘. Sobald ich verstand, dass es wirklich real war, war ich so aufgeregt – was für eine erstaunliche Gelegenheit, mein Erbe und meine Kultur auf einer so renommierten Plattform zu teilen und an einem Projekt zu arbeiten, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich ein Teil davon sein würde.

~

Wn i fethu credu hi i ddechrau! Wnes i feddwl ‚dydyn nhw ddim o ddifri yn cysylltu é fi bach i weithio ar y prosiect yma‘. Ond unwaith sylweddolais ei fod yn go iawn wn i wir wedi cyffro – am gyfle anhygoel i fedru rhannu fy nhreftadaeth a diwylliant ar blatfform mor adnabyddus, ac i weithio ar brosiect fuaswn i byth wedi dychmygu fy hun yn cymryd rhan ynddo.

F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen?

A: Neben der Inspiration aus der natürlichen Berglandschaft von Wales, wurde ich auch von der walisischen Legende von Dinas Emrys beeinflusst. In der Legende wollte König Vortigern eine Burg auf dem Hügel von Dinas Emrys bauen, aber die Mauern fielen und bröckelten jede Nacht. Der Zauberer Merlin sagte ihm, dass dies daran lag, dass zwei Drachen unter dem Hügel kämpften. Also gruben und gruben Vortigens Männer und ließen schließlich die beiden Drachen frei, einen weißen und einen roten. Die beiden Drachen kämpften, wobei der weiße Drache schließlich floh und der rote Drache in seine Lair zurückkehrte, um zu schlummern.

~

Yn ogystal é thynnu ysbrydoliaeth o dirlun naturiol mynyddig Cymru, wn i hefyd wedi’i fy nylanwadu gan y chwedl Gymreig o Ddinas Emrys. Yn y chwedl mae’r Brenin Gwrtheyrn am adeiladu castell ar ben bryn Dinas Emrys, ond pob nos roedd y waliau’n chwalu i ddarnau. Dwedodd y dewin Myrddin wrtho roedd hyn oherwydd bod yna dwy ddraig yn ymladd o dan y bryn. Felly fe wnaeth dynion Gwrtheyrn palu a phalu, yn y diwedd yn rhyddhau’r ddwy ddraig, un gwyn ac un coch. Ymladdodd y ddwy ddraig, a gorffennodd gyda’r ddraig wen yn ffoi a’r ddraig goch yn dychwelyd i’w gw’l i gysgu.

F: Was hoffen Sie, dass die Leute von Ihrem Doodle wegnehmen?

A: Ich hoffe für diejenigen, die vielleicht nichts von allem wissen, was Wales zu bieten hat, dass dieses Doodle sie dazu inspirieren wird, in seine Kultur einzutauchen und die Menschen über die Vielfalt des Erbes und der Sprache aufzuklären, die wir hier im Vereinigten Königreich haben. 

~

Dwi’n gobeithio i’r rhai sy efallai yn anymwybodol o’r holl bethau mae gan Gymru i gynnig, fydd y Doodle yma yn eu ysbrydoli nhw i dyrchu mewn i’w ddiwylliant ac yn goleuo pobl ynghylch amrywiaeth y dreftadaeth a’r ieithoedd sydd i’w gael yn y Deyrnas Unedig.

Mehr über St. David’s Day 2021 finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*