Unabhängigkeitstag Indien 2019

Unabhängigkeitstag Indien 2019
Anzeige:

Unabhängigkeitstag Indien 2019 – Das heutige Doodle des in Indien geborenen Gastkünstlers Shaivalini Kumar feiert den Unabhängigkeitstag in Indien. An diesem Tag im Jahr 1947 wurde eine der ältesten und ethnisch vielfältigsten Zivilisationen der Welt zu einer souveränen Nation, frei von der britischen Herrschaft. Das Doodle zeigt traditionelle Motive aus indischen Textilien, die an das komplexe, aber harmonische „Patchwork“ der indischen Kultur erinnern, das von Bildung über Kunst bis hin zu Mut und Mitgefühl reicht.

Indien ist das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt, und viele seiner 1,3 Milliarden Bürger werden an den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag teilnehmen. Während der Subkontinent den Anlass auf verschiedene Weise markiert – vom patriotischen Drachenfliegen bis zu Amritsars „schlagender Rückzugszeremonie“ – ist kein Ort historisch bedeutsamer als das Lahori-Tor im Roten Fort in Delhi, wo der damalige indische Premierminister Jawaharlal Nehru sprach zunächst die neu unabhängige Nation an.

Indiens Flagge wird heute stolz von Delhi nach Bombay und überall dazwischen wehen. Während jedes Jahr die Flagge gehisst wird, ertönt ein 21-Kanonen-Gruß, begleitet von der Nationalhymne „Jana Gana Mana“. Paraden, Auszeichnungen und kulturelle Veranstaltungen runden den bedeutsamen Anlass ab.

Happy Independence Day, Indien!

Gastkünstler Q&A mit Shaivalini Kumar

Das heutige Doodle wurde von der Kopenhagener Gastkünstlerin Shaivalini Kumar von Supernova Design entwickelt. Im Folgenden teilt sie ihre Gedanken über die Herstellung des Doodles:

F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll?

A: Als Bürger Indiens gab es mir die Gelegenheit, einen Meilenstein auf der Reise unseres Landes zu feiern.
Als Künstler und Individuum gab es mir die Möglichkeit, meine kreative Vision zu teilen und zu versuchen, meinen persönlichen Standpunkt in diese Darstellung einzuweben.

F: Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie über das Projekt angesprochen wurden?

A: Es war schon immer eines meiner persönlichen Ziele, ein Google Doodle zu machen, und ich war begeistert, eingeladen zu werden, eins zu erstellen. Die Gelegenheit, ein Doodle für Indiens Unabhängigkeitstag zu kreieren, war ein Moment des Stolzes und der Aufregung. Als in Indien geborener und aufgewachsener Künstler war es auch eine Gelegenheit, das Thema im Lichte des Fortschritts und der Entwicklung unseres Landes zu erforschen. Da ich wusste, dass dieses Doodle von vielen gesehen werden würde, war es eine Möglichkeit, meine persönliche Vision mit einer großen Anzahl von Menschen zu teilen.

F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen?

A: Indien ist eines der vielfältigsten Länder der Welt. Ich wollte den „indischen Flickenteppich“ der Grundwerte, Überzeugungen und Stärken für dieses Konzept darstellen. Wir vertreten unsere Freiheit und Unabhängigkeit, indem wir Demokratie (das Parlament), das Wachstum der Wissenschaft (die ISRO Mars-Mission), die wachsende Infrastruktur (unsere Metro, Eisenbahnen und Nahverkehrstransporte wie die ikonische Auto-Rikscha) darstellen, die nach Bildung streben ( sogar an der Basis – das Schreiben der Hand mit der Kreide), Mitgefühl (die Hände), Stärke und Mut (der Tiger), Reinheit (der Lotus) und Fortschritt (Entkriminalisierung von Homosexualität). Dies sind nur einige der vielen Schritte Indiens in Richtung Wachstum und Fortschritt. Durchsetzt mit diesen Symbolen und Ikonen des Fortschritts sind traditionelle indische Motive aus Textilien, die ein einzigartiges „Patchwork“ schaffen. Dieser komplexe, aber harmonische Flickenteppich steht stellvertretend für Indiens Freiheit und Unabhängigkeit und feiert das Wesen dessen, was ich für typisch indisch halte: das überraschende und wunderbare Zusammenleben mehrerer gegensätzlicher Kräfte, Ideologien, Religionen, und Kulturen.

F: Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

A: Es kann schwierig sein, Glaubenssysteme zu betrachten, die sich unseren eigenen widersetzen, aber der einzige Weg, als Mensch zu wachsen und sich zu entwickeln, besteht darin, sich diesen Herausforderungen zu stellen und zu versuchen, die Gültigkeit widersprüchlicher Standpunkte zu verstehen – vor allem, wenn jedes einzelne Stück i die Durch die alten und neuen Medien verfügbare Bildung ist stark polarisierend. Es ist diese besondere Eigenschaft des Mitgefühls und der Empathie, die den Kern meiner Erfahrungen in Indien bildet, die die Leute hoffentlich von diesem Doodle wegnehmen – um die positiven Ergebnisse von Vielfalt und Kontrast zu feiern.

Mehr über Unabhängigkeitstag Indien 2019 finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*