Zu Ehren der Route 66

Zu Ehren der Route 66
Anzeige:

Zu Ehren der Route 66 – Das heutige Video Doodle nimmt Sie mit auf den ultimativen amerikanischen Roadtrip, eine Reise entlang der historischen Route 66. Der ikonische Highway, der für seine Retro-Restaurants, schrulligen Motels, vielseitigen Kunstinstallationen und außergewöhnlichen Landschaften bekannt ist, verbindet Chicago, Illinois, mit Santa Monica, Kalifornien. An diesem Tag im Jahr 1926 wurde erstmals der Name „U.S. 66“ für die Langlaufstrecke vorgeschlagen.

Der U.S. Highway 66 wurde während des Beginns des Massenautobesitzes im Jahr 1926 gebaut und machte das Reisen über Land zum ersten Mal erschwinglich. Es diente auch als Fluchtweg für vertriebene Familien während der Dust Bowl. Als in den 1930er Jahren schwere Staubstürme die Great Plains verwüsteten, kamen mehr als 200.000 Flüchtlinge auf die Route 66, um ein besseres Leben im Westen zu führen. Unter diesen Fahrern war John Steinbeck, der in dieser Zeit entlang der Route 66 reiste, um Inspiration für The Grapes of Wrath zu suchen. 

Als sich die amerikanische Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg stabilisierte, stieg die Popularität der Route 66. Millionen von Reisenden fuhren durch die Autobahn, um beeindruckende Orte zu erleben – wie einen 50.000 Jahre alten Meteoritenkrater im Norden Arizonas und mit Graffiti beladene Cadillacs, die in Amarillo, Texas, mit der Nase nach unten begraben wurden. 

Obwohl die Route 66 1985 stillgelegt wurde, nachdem fünf neue Interstate Highways sie ersetzt hatten, setzten sich viele Organisationen dafür ein, die Straße zu erhalten, um ihre historische Bedeutung zu ehren. Infolgedessen wurden Teile der Route 66 als State oder National Scenic Byways erhalten. Reisende können heute noch viele originelle Einrichtungen aus der Blütezeit der historischen Autobahn finden.

Das heutige Kunstwerk feiert die kulturelle Bedeutung einer der ersten Nationalstraßen Amerikas und wie sie zu einem Symbol für eine sich verändernde Nation wurde. 

Hupen, wenn Sie Route 66 lieben! 

Doodler Q&A mit Matthew Cruickshank

Während des 2.400+ Meilen langen Roadtrips entlang der Route 66 entwickelte Doodler Matthew Cruiskshank mehr als 100 Gemälde und Skizzen, um das heutige animierte Video Doodle zu erstellen. Im Folgenden teilt er seine persönlichen Erfahrungen auf der Route 66 und die Entstehung dieses Doodles:

F. Erzählen Sie uns etwas über Ihren kreativen Prozess. Wie haben Sie sich für den künstlerischen Stil und die Herangehensweise an das Doodle entschieden? 

Ein. Ich habe es immer geliebt, im Freien zu skizzieren. Skizzenbücher bieten Künstlern eine nützliche Quelle für Referenz und kreative Freiheit. Ich machte mich daran, ein animiertes Skizzenbuch meiner Reise zu erstellen, komplett mit You-Turns und künstlerischen Mäandern.

Q. Was war dein Lieblingsstopp entlang der Route 66? Sie können nur einen auswählen!

A. Unfair!! Die Erkundung von New Mexico wäre genau dort oben. Sie können immer noch einen Abschnitt von La Bajada sehen, einen einst berüchtigten und tückischen Teil der Straße, in dem alte Autos nur die Kraft hatten, ihn rückwärts zu erklimmen!

Q. Welche Botschaft hoffen Sie, dass die Leute von Ihrem Doodle mitnehmen?

Ein. Dieses Leben auf der langsamen Spur kann sich von Zeit zu Zeit unglaublich lohnen!

Erfahren Sie mehr über Matts Erfahrungen und wie Sie mit Google Maps durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang der Route 66 navigieren können.
 
Cadillac Ranch, Texas (IRL!)
 
Cadillac Ranch, Texas (Doodle Artwork)
 
Einige der 100+ Gemälde und Skizzen, die für das heutige Doodle erstellt wurden

Route 66 Doodle Mannschaft

Art Lead & Creative Director | Matthäus Cruickshank

Business Affairs & Partnerschaften | Madeline Belliveau

Produzent | Colin Duffy

Engineering-| Jakob Howcroft

Marketing-| Perla Campos, Sierra Menzies

Zusätzliche Videomaterial-| Mike Dutton

Senior Contracts Manager & Music Legal | Joy Edgar

Doodle-Team leitet | Jessica Yu und Brian Kaas
 

Mehr über Zu Ehren der Route 66 finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*