Zu Ehren des Puerto-Princesa-Nationalparks

Zu Ehren des Puerto-Princesa-Nationalparks
Anzeige:

Zu Ehren des Puerto-Princesa-Nationalparks – Etwas Seltsames passiert auf der philippinischen Insel Palawan, als der Cabayugan River den 1.000 Meter hohen Kalksteinberg namens Saint Paul erreicht: Das fließende Wasser verschwindet unter der Erde. Das heutige Doodle feiert an diesem Tag im Jahr 2012 den Puerto Princesa Subterranean River National Park, einen philippinischen Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe, der durch die Ramsar Convention geschützt ist.

Ramsar, eine internationale Einrichtung, die für die Erhaltung wichtiger Feuchtgebiete geschaffen wurde, bezeichnete diesen unterirdischen Fluss als „einzigartig in der biogeographischen Region, da er eine Reihe wichtiger Ökosysteme vom Berg bis zum Meer, einschließlich eines Kalksteins, verbindet. Karstlandschaft mit einem komplexen Höhlensystem, Mangrovenwäldern, immergrünen tropischen Regenwäldern und Süßwassersümpfen.“

Der Fluss ist mit 8,2 Kilometern eine der längsten unterirdischen Wasserstraßen der Welt – und eine der wenigen, die ins Meer mündet und die größte unterirdische Mündung der Welt schafft. Kleine Boote tragen Schaulustige unter der Erde, um dramatische Tropf- und Stalagmitenformationen zu bestaunen.

Die 24 Kilometer lange, 80 Meter hohe italienische Kammer, eine der größten Höhlenhallen der Welt, beherbergt rund 800 Pflanzenarten sowie viele Tiere, die nirgendwo anders zu finden sind. , einschließlich Riesenspinnen, Krabben, Fische und Schlangen, sowie Fledermäuse, Schwalben und Fossilien, die Millionen von Jahren zurückreichen. Die vom Aussterben bedrohte philippinische Kakadu und die Hawksbill-Schildkröte sowie die vom Aussterben bedrohte Grüne Schildkröte und Nordmanns Grünschenkel sind nur einige der geschützten Arten, die in diesem einmaligen Lebensraum überleben.

Entwürfe des Künstlers David Lu

Mehr über Zu Ehren des Puerto-Princesa-Nationalparks finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*