Zu Ehren von Amanda Crowe

Zu Ehren von Amanda Crowe
Anzeige:

Zu Ehren von Amanda Crowe – Gehen Sie hinter die Kulissen der heutigen Doodle unten!

Historische Bilder in dem Video zur Verfügung gestellt mit freundlicher Genehmigung von Qualla & Kunsthandwerk gegenseitige und Museum of the Cherokee Indian.

Zu Ehren des Native American Heritage Month feiert heute video Doodle Eastern Band Cherokee indische Holzschnitzer und Erzieher Amanda Crowe, ein sehr produktiver Künstler, die bekannt für ihre ausdrucksstarken Tierfiguren. Unter der Leitung von Doodler Lydia Nichols, entstand das Doodle in Zusammenarbeit mit der Qualla & Kunsthandwerk gegenseitige sowie William „Bill“ H. Crowe, Jr., Holzschnitzer und Neffe und ehemaliger Schüler von Amanda Crowe. Abgesehen von Crowes eigene Worte und Leidenschaft für ihr Handwerk, die Doodle bietet hochauflösende Bilder von Amandas wahre Werke untergebracht in ihrer Heimat bei Qualla Mutual & Kunsthandwerk, der landesweit ältesten indianischen Genossenschaft hervorheben. Die Musik ist auch eine Originalkomposition von ihrem Neffen, Bill.

Im Jahr 1928 wurde, Crowe geboren innerhalb der Qualla Grenze in North Carolina, das Gebiet der östlichen Band der Cherokee-Indianer gehört. Ihr künstlerisches Talent entstanden früh, als sie begann, Zeichnung und Carven im Alter von vier Jahren. Obwohl Crowe sagte, sie sei „kaum alt genug, um ein Messer zu behandeln“, war sie entschlossen, sich zu äußern. Studieren mit ihrem Onkel Goingback Chiltoskey, ein bekannter Holzschnitzer in seinem eigenen Recht, Crowe ihre Fähigkeiten geschliffen, tragen ihre Werkzeuge in die Schule zu verfolgen, ihre Leidenschaft für Kreativität und auch den Verkauf ihrer Schnitzereien als Kind.

1946 erhielt Crowe ein Stipendium zum Studium an der Art Institute of Chicago, erweitern ihre Vision durch den Kontakt mit der weltberühmten Museum der ständigen Sammlung der Skulptur. Sie lernte mit Gips, Stein und Metall zu arbeiten, aber immer kam zurück, um Holz als ihr bevorzugtes Medium. „Das Korn fordert mich, Objekte in drei Dimensionen zu erstellen,“ erklärte sie. „Ein Irrtum oder Fehler im Holz wird Ihr Design verbessern. Für mich kann ein Knoten der beste Teil.“

Nach seinem Studium Master of Fine Arts, studierte Crowe in Mexiko mit dem renommierten Bildhauer José de Creeft vor der Rückkehr in ihr Heimatland in der Qualla Grenze. Dort gründete sie eine Studio in der Farbe Stadtgemeinde und Dozent für Kunstunterricht bei Cherokee High School, wo sie über 2000 Studenten im Laufe von 40 Jahren unterrichten würde.

Wie viele Indianische Künstler unter Crowe studierte, wurde ihre Vormundschaft mit der Förderung ein Wiederaufleben der Cherokee schnitzen gutgeschrieben. Crowes Arbeit kann hat in der High-Museum in Atlanta und Mint Museum in Charlotte neben Privatsammlungen auf der ganzen Welt präsentiert.

Hier erfahren Sie, wie das Google-Werbenetzwerk American Indian Native American Heritage Month hier feiert.

Amanda Crowe Doodle-Team

Kunst-Führung | Lydia Nichols

Unterstützung für Animationen | Helene Leroux

Hersteller | Colin Duffy

Marketing, Partnerschaften, & Lizenzierung | Perla-Campos, Madeline Belliveau, Carlos Diaz

Musik | William „Bill“ H. Crowe, Jr.

Berater | Indianer-Werbenetzwerk von Google

Doodle Teamleiter | Jessica Yu, Brian Kaas

Support für Music | Silas Hite

Besonderer Dank geht an unsere Partner

Qualla Arts & Handwerk Mutual

William „Bill“ H. Crowe, Jr.

Mehr über Zu Ehren von Amanda Crowe finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*