Zu Ehren von Carter G. Woodson

Zu Ehren von Carter G. Woodson
Anzeige:

Zu Ehren von Carter G. Woodson – Die heutige Doodle von Virginia ansässige Illustrator Shannon Wright und entwickelte in Zusammenarbeit mit dem schwarzen Googler Netzwerk (eines der größten Mitarbeitergruppen bei Google), markiert den Beginn des Black History Month feiert Carter G. Woodson – die Menschen, die oft als „Vater der Black History.“ Woodson Erbe inspirierte mich dazu, ein African American Studies major in der Hochschule geworden, und ich fühle mich geehrt, kick-off Googles Feier in diesem Monat durch das Leben dieses großen amerikanischen Gelehrten hervorheben.

Woodson war 1875 im neuen Kanton, Virginia, ehemaligen Sklaven Anne Eliza und James Henry Woodson geboren. Seine Eltern hatten nie die Gelegenheit zu lernen, lesen und schreiben, aber er hatte Appetit auf Bildung von Anfang an. Als ein junger Mann half er seine Familie durch Landwirtschaft und arbeitet als Bergmann, was bedeutete, dass die meisten seiner Ausbildung über Selbstunterricht kam zu unterstützen. Er trat High School im Alter von 20 und erwarb sein Diplom in weniger als zwei Jahren!

Woodson erwarb einen Master-Abschluss an der University of Chicago, danach er der zweite Afroamerikaner überhaupt wurde, promovierte an der Harvard University zu erhalten. Er war auch einer der ersten Gelehrten zu konzentrieren sich auf die Untersuchung von African-American History, im Laufe der Jahre über ein Dutzend Bücher über das Thema schreiben.

Neben dem Studium es selbst, Woodson war verpflichtet, African-American History vorne und Mitte und sicherstellen, dass er war in den Schulen gelehrt und von anderen Gelehrten untersucht. Er entwickelte ein Programm, um diese Studie zu fördern, die im Februar 1926 als eine einwöchige Veranstaltung begann. Woodson wählte Februar für diese Feier zum Gedenken an die Geburt Monate Abolitionist Frederick Douglass und Präsident Abraham Lincoln. Dieses Programm erweitert schließlich, um was wir nun heute als Black History Month zu werden.

Woodson Engagement zu erreichen eine Ausbildung für sich selbst und Bewusstsein und stolz in schwarz Geschichte zu verbreiten hat mich inspiriert und weiterhin auf so vielfältige Weise tun. Als schwarze Frau aus einem unterversorgten erwarten nicht unterdurchschnittlich öffentliche Schule in Richmond, Kalifornien, viele in meiner Gemeinde mich, viel über die vier Ecken meiner Nachbarschaft zu erreichen. Wenn ich mein Ehrgeiz nach Harvard gehen geäußert, erfuhr ich durch Lehrer, Berufsberater und sogar einige Familie Mitglieder, dass „Leute wie mich“ Schulen wie die gehen nicht. Zum Glück meine Eltern an mich geglaubt und Ambitionen über ihre Vision und Erfahrung unterstützt. Diese Unterstützung, zusammen mit der Inspiration der großen amerikanischen Führer wie Woodson, gab mir das Vertrauen zu meinen Träumen zu folgen und erreichen mehr als ich jemals gedacht habe.

Diese Black History Month, ich ermutige andere, mehr über das unglaubliche Erbe, Beitrag und Reise der schwarzen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten. Ich hoffe auch, sie lässt sich am Beispiel von Carter G. Woodson inspirieren und fordern sich über jede wahrgenommene Grenzen zu drücken, um ein Ziel zu erreichen, was sie denken können nur außerhalb der Reichweite ist.

-Sherice Torres, Director of Brand Marketing bei Google & schwarz Googler Netzwerkmitglied

Im Laufe des Monats werden wir weiterhin schwarz Geschichte über unsere Produkte zu feiern. Besuchen Sie zum Beispiel Google Arts & Kultur um mehr von Carter G. Woodson Leben und Vermächtnis sowie die Ursprünge des Black History Month zu erkunden.

Sie können auch die erneuerte Google Arts & Culture Collection auf schwarz Geschichte & Kultur auschecken.

 

Frühe Entwürfe von unten Doodle

Mehr über Zu Ehren von Carter G. Woodson finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*