Zu Ehren von Pacita Abad

Zu Ehren von Pacita Abad
Anzeige:

Zu Ehren von Pacita Abad – Das heutige Doodle feiert die philippinische Künstlerin, Feministin und Aktivistin Pacita Abad, die für ihren kühnen Einsatz von Farb- und Mischtechnik sowie für ihren Einsatz von Kunst zur Bewältigung globaler Themen bekannt ist. An diesem Tag im Jahr 1984 schrieb Abad Geschichte als erste Frau, die den renommierten Ten Outstanding Young Men Award der Philippinen erhielt. 

Pacita Abad wurde am 5. Oktober 1946 in Basco in der nördlichen Provinz Batanes auf den Philippinen geboren. 1970 absolvierte sie ein Studium in San Francisco, Kalifornien in den USA und engagierte sich in der künstlerischen Gemeinschaft der Stadt. Abad studierte Malerei und bereiste dann mit ihren Kunstbedarfen die Welt, von Bangladesch bis in den Sudan, und die Kulturen, denen sie begegnete, hatten einen tiefen Einfluss auf ihren sich ständig weiterentwickelnden künstlerischen Stil. Sie widmete sich der Verbesserung der Welt durch Kunst und nutzte Stücke wie ihre 1979 erschaffene Serie „Portraits of Cambodia“, um das Bewusstsein für gesellschaftliche Themen zu schärfen. 

Im Laufe der Zeit wechselte Abad zur abstrakten Arbeit und war Pionier einer Maltechnik namens Trapunto (italienisch für Quilten). Um diesen Stil zu erreichen, stopfte sie ihre Leinwände, um einen skulpturalen Effekt zu erzeugen, und integrierte kulturell bedeutsame Materialien, die während ihrer Reisen entdeckt wurden, wie Muscheln und Stoffe. Abad kanalisierte 2003 eine Leidenschaft für öffentliche Kunst in ihr Projekt „Painted Bridge“, für das sie Singapurs 55 Meter lange Alkaff-Brücke mit einer Explosion von 2.350 bunten Kreisen bedeckte.  

Abad hat über 5.000 Kunstwerke geschaffen, und heute schwingt ihr buntes Vermächtnis in Sammlungen in über 70 Ländern mit.

Vielen Dank, Pacita Abad, dass Sie das Bild eines helleren Morgen gemalt haben!

Frühe Konzepte und Skizzen des Doodles

Mehr über Zu Ehren von Pacita Abad finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*