Zu Ehren von Tewhida Ben Sheikh

Zu Ehren von Tewhida Ben Sheikh
Anzeige:

Zu Ehren von Tewhida Ben Sheikh – Das heutige Doodle feiert die tunesische Ärztin, Zeitschriftenredakteurin und Sozialaktivistin Tawhida Ben Cheikh, die weithin als erste Ärztin in Tunesien gilt. Ben Cheikh, eine feministische Pionierin sowohl im medizinischen Bereich als auch afordert, hat dazu beigetragen, die tunesische Medizin zu transformieren, indem er Frauen einen besseren Zugang zu zeitgenössischer Gesundheitsversorgung verschaffte. An diesem Tag im Jahr 2020 gab die tunesische Regierung eine neue 10-Dinar-Note heraus, die mit Ben Cheikhs Porträt versehen ist – die weltweit erste Banknote, auf der eine Ärztin zu sehen ist.

Tawhida Ben Cheikh wurde am 2. Januar 1909 in Tunis, der heutigen Hauptstadt Tunesiens, als französisches Protektorat geboren. Unterstützt von ihrer Mutter wurde sie 1928 die erste tunesische Frau, die die Sekundarschule machte, aber sie hörte nicht auf. In einer Pause von den traditionellen Erwartungen der Frauen, ging sie auf ihren medizinischen Abschluss in Paris im Jahr 1936 im Alter von 27 Jahren.    

Nach ihrer Rückkehr nach Tunis in diesem Jahr schrieb Ben Cheikh Geschichte, als sie ihre eigene kostenlose Arztpraxis eröffnete. 1955 wurde sie Leiterin der Entbindungsabteilung des Charles-Nicolle-Krankenhauses der Stadt. In den 70er Jahren gründete sie Tunesiens erste Familienplanungsklinik. Ben Cheikh beteiligte sich auch an zahlreichen Frauenorganisationen und gründete die erste französischsprachige Frauenzeitschrift des Landes, Die Leéla.

Hier ist ein medizinischer Vorreiter, der große Fortschritte für die Gleichstellung der Geschlechter in Tunesien und darüber hinaus gemacht hat.

Mehr über Zu Ehren von Tewhida Ben Sheikh finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*