60. Jahrestag der Veröffentlichung von „Atomvulkan Golkonda“

60. Jahrestag der Veröffentlichung von "Atomvulkan Golkonda"
Anzeige:

60. Jahrestag der Veröffentlichung von „Atomvulkan Golkonda“ – Das heutige Doodle feiert The Land of Crimson Clouds, einen Roman der russischen Autoren Boris und Arkady Strugatsky, der an diesem Tag 1959 veröffentlicht wurde. Die vielleicht einflussreichsten Science-Fiction-Autoren in der russischen Geschichte, wurde das Paar inspiriert, an ihrem ersten Buch zusammen durch eine freundliche Wette zusammenzuarbeiten. Arkady wettete seiner Frau Jelena, dass er und sein Bruder, der Astronomie in Leningrad studierte, einen besseren Science-Fiction-Roman schreiben könnten als die, die damals in Russland veröffentlicht wurden.

Zensurrichtlinien hatten einige ihrer Vorgänger eingeschränkt, aber in den 1950er Jahren fand ein „Tauwetter“ statt, das schriftstellern mehr Meinungsfreiheit einflusige. Strana bagrovykh tuch (Das Land der Crimson Clouds) wurde 1957, im selben Jahr wie die historische russische Sputnik-Mission, fertiggestellt und ist die Geschichte einer Reise auf den Planeten Venus, die im späten 20. Jahrhundert spielt. Die Strugatsky-Brüder blickten optimistisch in die Zukunft und sahen eine Welt voraus, in der Technologie und sozialer Fortschritt Hand in Hand gingen: Photonenraketen, die Entdecker zur Venus auf der Suche nach Uran bringen, um Atomkraft zu erzeugen.

Obwohl sie Hunderte von Kilometern voneinander lebten, arbeiteten die Strugatskys an über 25 Romanen mit. Ihr Nachfolger, Noon: 22nd Century, führte das „Noon Universe“ ein, das von einigen als Allegorie für die Ideale der Sowjetunion interpretiert wurde, eine Welt voller intelligenter, fleißiger Menschen, die sich gerne mit interessanten Arbeiten beschäftigten.

In den späten 1960er Jahren nutzten die Brüder ihr Schreiben zunehmend, um subtile Kritik an autoritärer Regierung anzubieten und das Geschehen in fernen Universen zu setzen. Obwohl einige ihrer späteren Werke aus politischen Gründen zensiert wurden, hat ihre Familie seitdem alle ihre Werke online zur Verfügung gestellt, wie es die Autoren ursprünglich beabsichtigten.

Frühe Konzeptskizzen der Künstlerin Alyssa Winans

Winans erstellte diese Doodle-Illustration mit einer 4-farbigen schichtierten Drucktechnik, die gelbe, rosa, blaue und schwarze Tinten schichtete, um einen vollmundigen Druck zu erstellen.

Mehr über 60. Jahrestag der Veröffentlichung von „Atomvulkan Golkonda“ finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*