81. Geburtstag von Iqbal Bano

81. Geburtstag von Iqbal Bano
Anzeige:

81. Geburtstag von Iqbal Bano – Das heutige Doodle, illustriert von der in Karatschi lebenden Gastkünstlerin Samya Arif, feiert den pakistanischen Sänger Iqbal Bano, berühmt für das Singen von Ghazal und Nazm, Formen lyrischer Urdu-Poesie. Geboren an diesem Tag 1938 in Delhi, Britisch-Indien, studierte Bano bei Ustad Chand Khan, einem Meister des klassischen indischen Gesangs, und begann als Teenager bei All India Radio zu singen. Bano ist auch oft besonders in Erinnerung für ihre trotzige Darbietung von Protestpoesie durch den im Exil lebenden Nobelpreisträger Faiz Ahmed Faiz.

1952 zog sie nach Pakistan und heiratete einen Mann, der gelobte, ihre musikalische Karriere zu unterstützen, was ihrer damaligen Künstlerin große Freiheit einbrachte. Sie sang auf Radio Pakistan, sorgte für Gesang als Playback-Sängerin für populäre Filme und zog große Menschenmengen zu ihren Live-Konzerten an.

Bano sang sowohl in Urdu als auch in Farsi und verdiente Bewunderer im Iran und Afghanistan sowie in Indien und Pakistan. Als regelmäßige Interpretin des Jashn-e-Kabul Kulturfestivals in Kabul inspirierte ihr kraftvoller Gesang einst König Zahir Shah von Afghanistan, ihr eine goldene Vase zu geben. 1974 ehrte die pakistanische Regierung Bano mit dem Presidential Award for Pride of Performance.

1977 übernahm Präsident Zia ul-Haq die Macht und verhängte das Kriegsrecht, zensierte streng die Presse und setzte politische Parteien in Pakistan aus. Im folgenden Jahr schrieb Banos Lieblingsdichter Faiz Ahmad Faiz ein Gedicht, das den autoritären Herrscher kritisierte, das Bano 1985 vor 50.000 Zuschauern in einem Stadion in Lahore kühn sang. Dabei trug sie einen schwarzen Sari – ein traditionelles Frauengewand, das von der Regierung verboten wurde. Obwohl ihr offiziell verboten wurde, live oder im Fernsehen zu singen, zog Bano eine Kult-Folge an, und ihre Botschaft und Stimme sind bis heute als Symbol für Revolution zu hören.

Gastkünstler Q&A mit Samya Arif

Das heutige Doodle wurde von der in Karatschi lebenden Gastkünstlerin Samya Arif kreiert.

Unten teilt er seine Gedanken hinter der Herstellung dieses Doodles:
 
F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll? 

A: Obwohl ich Iqbal Bano vorher kennengelernt hatte, hatte ich nicht wirklich eine Chance bekommen, viel von ihrer Musik oder ihrem Leben zu erkunden, also erwies sich dieses Projekt als eine großartige Gelegenheit, mehr über sie zu erfahren. Am Ende verliebte ich mich in ihre Stimme und die schönen Gedichte und Ghazals, die sie von einigen der größten Dichter des Subkontinents gesungen hat.
 
F: Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie über das Projekt angesprochen wurden?

A: Ich war wirklich aufgeregt, von Google angesprochen zu werden, um an dem Iqbal Bano Doodle zu arbeiten, da ich Seit einiger Zeit Google Doodles verfolge und wirklich einige der Kunstwerke liebe, die im Laufe der Jahre herausgekommen sind. Als feministische Künstlerin, die sich mit Frauenthemen und Empowerment beschäftigt, war ich auch neugierig, mehr über Iqbal Bano und ihre Reise als hochgelobte und gefeierte Ghazal-Ikone des Subkontinents zu erfahren.
 
F: Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen? 

A: Es war mir wichtig, Iqbal Bano in all ihrer schönen Gesangsherrlichkeit zu zeigen, sie hatte diese anmutigen Handbewegungen beim Singen, das habe ich versucht, in meinem Doodle einzufangen. Ich wollte sie auch in einem Sari zeigen, einem traditionellen Kleidungsstück, das von Frauen vom Subkontinent getragen wird. Iqbal trug einen Sari trotzig und als eine Form des Protests, als sie 1985 während eines Konzerts in Lahore das revolutionäre Gedicht „Hum Dekhenge“ von Faiz Ahmad Faiz sang. Sowohl die Sari als auch Faiz wurden damals vom faschistischen Militärdiktator des Landes verboten. Daher wollte ich, dass sie einen starken und kühnen Ausdruck hat, während sie von Blumen in ihren Haaren und Händen geschmückt ist, die sie bei ihren Konzerten immer zu tragen schien.
 
F: Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

A: Ich hoffe, dass mein Doodle bei den jüngeren Generationen der Pakistaner Neugier weckt, Iqbal Banos Musik zu erkunden und sich von ihrem Leben inspirieren zu lassen. Sie ist eine große Ikone für uns pakistanische Frauen, vor allem für ihre Leidenschaft mit Entschlossenheit und Anmut während ihrer gesamten Karriere zu folgen.

Frühe Konzepte des Doodles

Mehr über 81. Geburtstag von Iqbal Bano finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*