95. Geburtstag von Geta Brătescu

95. Geburtstag von Geta Brătescu
Anzeige:

95. Geburtstag von Geta Brătescu – Das heutige Doodle, illustriert von der in Bukarest lebenden Gastkünstlerin Irina Selaru, feiert an ihrem 95. Geburtstag die multidisziplinäre rumänische Künstlerin Geta Brütescu. Als eine der ersten Konzeptkünstlerinnen in Rumänien bekannt, erlangte er internationale Bekanntheit mit einer Reihe von Ausstellungen, die ihre erfolgreiche Karriere in den 80er Jahren feierten.

Georgeta Ann Comanescu wurde an diesem Tag 1926 nördlich der Hauptstadt Bukarest in Ploieéti, Rumänien, geboren. In den 1950er Jahren arbeitete sie als Kinderbuchillustratorin und trat später in dem Jahrzehnt der Union of Fine Artists bei, einer staatlichen Organisation, durch die sie das Land bereiste, um Rumänen in ihrem Alltag zu skizzieren. Als Beweis für ihr Designtalent wurde sie Anfang der 60er Jahre zur künstlerischen Leiterin der renommierten Literaturzeitschrift Secolul 20 ernannt.

Aber gerade im Studio schuf er viele ihrer bekanntesten Arbeiten in einer Vielzahl von Medien, darunter Zeichnung, Fotografie, Film und Collagen von gewöhnlichen Materialien. Sie war dafür bekannt, Themen wie die Beziehung zwischen Kunst und Leben mit einem charakteristischen trockenen Humor anzugehen, obwohl sie sich häufig gegen die Kategorisierung ihrer Arbeit wehrte. 1978 öffnete er in einem ihrer berühmtesten Werke, dem Meta-Schwarz-Weiß-Film „Atelierul“ („Das Studio“), ihren Raum und Prozess der Welt.

Im Jahr 2017, in der Dämmerung ihrer sieben Jahrzehnte langen Karriere, erhielt er die Ehre, Rumänien auf der renommierten Biennale in Venedig zu vertreten, und im selben Jahr wurde sie mit dem Ordinul Naéional „Steaua Roméniei“ (Nationaler Orden des „Sterns von Rumänien“) ausgezeichnet, der höchsten zivilen Auszeichnung des Landes. 

Hier ist zu einem Künstler, der sich weigerte, innerhalb der Linien zu färben – alles Gute zum Geburtstag, Geta Brütescu!

Gastkünstler Q&A mit Irina Selaru

Das heutige Doodle wurde von der Bukarester Gastkünstlerin Irina Selaru illustriert. Unten teilt sie ihre Gedanken hinter der Herstellung dieses Doodles:

Q. Warum war dieses Thema für Sie persönlich sinnvoll?

Eine. Ich erinnere mich an die Zeit, als ich in meinen frühen Jahren der High School war, und wir waren ins Kunstmuseum gegangen, um über berühmte Künstler zu sprechen und schließlich ihre Meisterwerke zu zeichnen. Eine dieser Künstlerinnen war Geta Brütescu, und ich erinnere mich, dass ich besonders von ihren Wandteppichen fasziniert war. Nun, da ich darüber nachdenke, finde ich es unglaublich, wie Erinnerungen aus unserer Vergangenheit uns jetzt begegnen. Ich hätte nie gedacht, dass ich diese großartige Gelegenheit haben könnte, Illustrationen für einige meiner Lieblingskünstler in Rumänien zu erstellen.

Q. Was waren deine ersten Gedanken, als du angesprochen wurdest, an diesem Doodle zu arbeiten?

Eine. Ich war sehr glücklich. Die Doodles von der Homepage erhellten immer meine Tage, und das Gleiche für andere tun zu können, war ein wahr gewordener Traum.

Q. Haben Sie sich von etwas Besonderem für dieses Doodle inspirieren lassen? 

Eine. Ich war vor allem von geta Brétescus Illustrationen und den Formen, die sie benutzte, inspiriert. Als ich sie bewunderte, begannen sie vertraut auszusehen und sich in die Formen zu verwandeln, die ich brauchte, um die „Google“-Typografie hinter ihr zu erstellen. Ich sah mir auch einige Interviews mit Geta Brütescu an, um die Art von Persönlichkeit zu verstehen, die sie hatte.

Q. Welche Botschaft erhoffen Sie sich von Ihrem Doodle?

Eine.  Ich dachte immer, dass Kunst dem Betrachter ein positives Gefühl geben sollte. Es sollte Sie über Ihre täglichen Probleme vergessen, zumindest für eine Weile, und machen Sie reine Freude fühlen. Ich genieße es wirklich, wenn jeder seine eigene Idee und Konzept über ein Kunstwerk hat. Daher wäre es einfach das Schöne, wenn die Leute sehen würden, wenn sie mein Doodle betrachten, etwas zu haben, das man eine echte Leidenschaft nennen könnte.

Mehr über 95. Geburtstag von Geta Brătescu finden Sie auf der offiziellen Google Doodle Seite

Anzeige:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*